Deine DKB Kreditkarte hast du immer dabei. Du bezahlst im Laden damit, das Onlineshopping läuft nicht ohne, Paypal bucht über sie ab und dein Car2go öffnet auch erst die Türen, wenn deine DKB Kreditkarte ihr ok gibt. Aber je öfter du deine Kreditkarte nutzt, umso größer ist auch die Gefahr, dass du sie verlierst oder sie gestohlen wird und du deine DKB Kreditkarte sperren lassen musst.

Aber ganz egal, was mit deiner DKB Visa Karte im Alltag auch passiert, du fühlst dich absolut sicher, denn:

Du kannst deine DKB Kreditkarte sperren und bekommst schnell eine kostenlose, neue Karte.

Leider ist das aber so nicht ganz richtig. 🤫

Was daran genau nicht stimmt, erkläre ich dir in diesem Märchen zusammen mit den folgenden Dingen:

  • Wann du deine DKB Kreditkarte sperren lassen musst.
  • Was der schnellste Weg ist, deine DKB Kreditkarte zu sperren.
  • Was du beim Sperren deiner DKB Kreditkarte im Ausland beachten musst.
  • Wie du dir mindestens 10€ Gebühren der DKB für eine neue Karte sparst.

Wann du deine DKB Kreditkarte sperren lassen musst.

Aus folgenden Gründen musst du deine DKB Visa Karte sperren lassen:

  • Du hast deine DKB Kreditkarte verloren.
  • Du vermutest einen Kreditkartenbetrug (weil du z.B. bei einem unseriösen Onlineshop eingekauft hast).

Im ersten Fall ist die Sache ganz klar: Lass deine DKB Kreditkarte sofort sperren!

Wenn deine DKB Kreditkarte noch in deinem Besitz ist, du aber einen Betrug vermutest, ist die Sache nicht ganz so klar. 🤔

Nicht immer steckt hinter einem merkwürdigen Kreditkartenumsatz auch sofort ein Betrug. Und nicht in jedem Fall musst du deine DKB Kreditkarte sperren.

Lass uns zunächst klären, aus welchen Gründen ein merkwürdiger Umsatz auf deiner DKB Visa Card auftauchen kann:

  • Du hast deine Kreditkarte verloren und der Finder geht Einkaufen.
  • Deine Kreditkarte wurde gestohlen und der Dieb hebt Geld ab.
  • Die Kartennummer deiner DKB Visa Karte wurde im Internet geklaut und es finden Bestellungen in Onlineshops statt.
  • Ein Händler hat einen Fehler gemacht und deine Kreditkarte versehentlich mit einer Rechnung belastet, die gar nicht für dich bestimmt war.

Du siehst also: Bei merkwürdigen Umsätzen auf deiner DKB Kreditkarte kann es sich auch einfach nur um einen simplen Fehler handeln.☝🏻

Wie du sicher gehst, dass du deine DKB Kreditkarten bei unbekannten Umsätzen sperren lassen musst.

Aber wie unterscheidest du nun einen Fehler von einem echtem Kreditkartenbetrug und findest heraus, ob du deine DKB Kreditkarten sperren musst?

Dazu eine kleine Checkliste für dich:

  • Gibt es mehrere unterschiedliche Umsätze auf deiner Kreditkarte, die du nicht kennst?
  • Sind sehr hohe unbekannte Beträge auf deiner DKB Visa Card aufgetaucht?
  • Siehst du Abbuchungen aus Ländern, in denen du noch nie warst?

Wenn du eine dieser Fragen mit ja beantworten kannst, solltest du deine DKB Visa Karte sofort sperren lassen. 🚨

DKB Kreditkarte sperren lassen.

Je nachdem, wo du gerade auf der Welt unterwegs bist, ob du Internet hast oder telefonieren kannst, gibt es unterschiedliche Wege deine DKB Kreditkarte zu sperren.

Für die Sperrung deiner DKB Kreditkarte hast du 3 Möglichkeiten:

  1. Du rufst bei der Notfallnummer an. ☎️
  2. Über den Online-Zugang deines Kontos auf dkb.de.
  3. Durch ein Sperre der Kreditkarte in der DKB-App.

Bei allen Wegen musst du jedoch eines beachten:

Die Sperre deiner DKB Kreditkarte ist endgültig und kann nicht mehr aufgehoben werden.

Du solltest vor der Sperrung also absolut sicher sein, dass du deine Kreditkarte wirklich verloren hast, sie geklaut wurde oder bereits betrügerische Umsätze stattfinden.

Sperren der DKB Kreditkarte am Telefon über die Notfallnummer.

Am schnellsten kannst du deine DKB Kreditkarte am Telefon sperren lassen.

Ein Tipp: Halte deine Kreditkartennummer (sofern du sie noch weißt) bereit, wenn du bei der Hotline anrufst. So kann der Service-Mitarbeiter die Sperrung deiner DKB Kreditkarte noch schneller durchführen.💡

Um deine DKB Visa Card telefonisch sperren zu lassen, kannst du eine der folgenden Telefonnummern anrufen:

  • Allgemeiner Sperr-Notruf: 116 116
  • DKB 24h Hotline: +49 30 120 300 00
  • DKB Kreditkarten Service-Center*: +49 89 411 116 556

* Öffnungszeiten: Wochentags zwischen 8 und 20 Uhr

Die Nummer des allgemeinen Sperr-Notrufs ist innerhalb Deutschlands gebührenfrei.

Wie du deine DKB Kreditkarten online über dkb.de sperrst.

Kannst du gerade nicht telefonieren, hast aber Internet zur Verfügung, bleibt dir noch die Möglichkeit deine DKB Visa Karte online sperren zu lassen.

Logge dich dazu mit deinen Zugangsdaten in dein Konto auf dkb.de ein. Klicke dann im unteren Bereich der DKB-Seite bei Sicherheit auf Karte sperren.

DKB Kreditkarte sperren im Online Banking auf dkb.de.

Wähle dann im oberen Bereich der Seite deine DKB Visa Card aus, die du sperren lassen möchtest. Du kannst in diesem Schritt auch mehrere DKB Karten zur Sperrung auswählen, falls du z.B. dein Portemonnaie verloren hast.

Auswahl der DKB Kreditkarten, die online gesperrt werden sollen.

Ergänze im nächsten Schritt den Grund, warum deine DKB Kreditkarte gesperrt werden muss.

Grund für die Sperrung der DKB Kreditkarte online angeben.

Nachdem du den Grund für die Sperrung angegeben hast, klickst du im unteren Bereich der Seite noch auf Absenden. Im Anschluss ist deine DKB Kreditkarte gesperrt. 👍🏻

DKB Kreditkarte sperren in der DKB App.

Hast du gerade dein Smartphone in der Hand und gleichzeitig die DKB App installiert, macht es Sinn, dass du deine DKB Visa Card direkt in der DKB App sperrst.

Befolge dazu folgende Schritte:

  1. Öffne die DKB App.📱
  2. Logge dich mit deinen Daten ein.
  3. Öffne das Menü Karteneinstellungen. 💳
  4. Am unteren Ende des Bildschirms siehst du dann den Punkt Karte dauerhaft sperren.
  5. Klicke darauf und bestätige die Sperrung deiner DKB Kreditkarte.
  6. Fertig. Deine DKB Kreditkarte ist nun gesperrt.

Und so müssten die Karteneinstellungen in deiner DKB App aussehen. Am unteren Ende des Bildschirms siehst du die Funktion zum Sperren deiner DKB Visa Card.

DKB Kreditkarte sperren in der DKB App.

DKB Kreditkarte sperren aus dem Ausland.

Bist du im Urlaub oder international geschäftlich unterwegs, möchtest du deine DKB Kreditkarte sperren lassen…

  • ohne Zeit zu verlieren
  • und unnötige Gebühren zu zahlen

Am schnellsten kannst du deine DKB Visa Card im Ausland sperren lassen, indem du zum Hörer greifst.

Aber Achtung: Dein Telefongespräch kann dich aus dem internationalen Ausland zusätzliche Gebühren kosten. 😲

Daher mein Tipp:

  • Bist du im europäischen Ausland unterwegs und möchtest deine DKB Kreditkarte sperren lassen, ruf die Notfallnummer an. Das Gespräch ist kostenlos.
  • Im außereuropäischen Ausland nutzt du am besten die DKB App zur Sperrung deiner DKB Kreditkarte. Das Telefongespräch aus dem außereuropäischen Ausland ist nicht kostenfrei.
  • Wenn du im außereuropäischen Ausland unterwegs bist und auch kein Internet hast, kommst du um zusätzliche Gebühren für die Sperrung deiner DKB Kreditkarte nicht herum. Wähle in diesem Fall den schnellsten Weg und ruf die Telefonnummer der Hotline an.

DKB Kreditkarte sperren und neu beantragen.

Wenn du deine DKB Visa Card gesperrt hast, sind deine bisherige Kreditkartennummer und die PIN ungültig. ❌

Das heißt, du brauchst…

  • eine neue Kreditkarte
  • mit neuer Kreditkartennummer
  • und neuer Pin

Das weiß auch die DKB.💡

Beim Sperren deiner DKB Kreditkarte wird automatisch eine neue DKB Visa Karte beantragt.

Solltest du dich in Deutschland befinden und kommst regelmäßig an deine Post, brauchst du nach der Sperrung nichts weiter machen. Deine neue Kreditkarte wird nach wenigen Tagen bei dir eintreffen.

Befindest du dich aber im Ausland und brauchst noch während deiner Geschäftsreise oder deines Urlaubs eine neue DKB Visa Karte, solltest du bei der DKB Hotline anrufen und deinen Wunsch mitteilen, dass du deine neue Karte an eine abweichende Lieferadresse im Ausland geschickt haben möchtest.

Aber Vorsicht!☝🏻

Der Versand deiner neuer DKB Kreditkarte an eine Adresse im Ausland kostet zusätzliche Gebühren.

Die Gebühren und einen Insidertipp, wie du sie umgehst, findest du weiter unten in diesem Märchen.

Wann die Sperrung der DKB Kreditkarte Gebühren kostet und wie du sie sparst.

Ein Urteil des BGH aus dem Jahr 2015 (Aktenzeichen: XI ZR 166/14) besagt, dass die Ausstellung von Kredit- und auch Girokarten kostenlos erfolgen muss, wenn es sich um einen Verlust oder Diebstahl der alten Karte handelt. 👨🏻‍⚖️

Trotzdem findet sich in der Auflistung der DKB Preise eine Gebühr von 10€, der bei der Ausstellung der neuen DKB Kreditkarte fällig werden soll.

Was verbirgt sich dahinter? 🕵🏻‍♀️

Tatsächlich musst du nicht befürchten, dass sich die DKB am Verlust oder Diebstahl deiner Karte bereichert – das wird auch in der Gebührenordnung so erklärt.

Wenn…

Der Verlust oder die Beschädigung deiner DKB Kreditkarte nicht deine Schuld ist.

Dazu folgende Beispiele:

  • Hast du z.B. deine Kreditkarte fahrlässig auf dem Tisch im Restaurant liegen lassen oder deine Kreditkartennummer bei Facebook gepostet, wird die DKB die Schuld für den Missbrauch deiner Kreditkarte bei dir sehen und du zahlst eine Gebühr für deine neue Karte. 👎🏻
  • Kannst du nicht genau sagen, wie deine Kreditkarte verloren gegangen ist und einfach nicht weißt, wo die ganzen merkwürdigen Umsätze auf deiner DKB Kreditkarte herkommen, trägst du keine Schuld. In diesem Fall darf dir keine Gebühr für eine neue Karte von der DKB belastet werden. 👍🏻

Aber es lauern noch mehr unerwartete Gebühren…

So verdient die DKB trotzdem nach der Sperre, an der Neuausstellung von Kreditkarten.

Im Preis- und Leistungsverzeichnis der DKB sind folgende Gebühren für eine neue Kreditkarte aufgelistet:

  • Ersatzkarte: 10€ (zahlst du nur bei eigenem Verschulden)
  • Notfallkreditkarte: 180€ 🤭
  • Kurierversand ins Ausland: 48,50€ (wenn du dir deine neue DKB Karte ins Ausland schicken lässt)

Eine Notfallkreditkarte ist eine spezielle DKB Kreditkarte, die du überall auf der Welt innerhalb weniger Stunden von der DKB bekommst. Das macht z.B. Sinn, wenn du in Südamerika auf Geschäftsreise bist und schnell eine Ersatzkarte brauchst.

Die Notfallkreditkarte ist mit Kosten i.H.v. 180€ extrem teuer und sollte wirklich nur in absoluten Notfällen in Anspruch genommen werden.

Bist du Aktivkunde bei der DKB ist die Notfallkreditkarte für dich kostenlos. 😇

Was nicht im Preis- und Leistungsverzeichnis der DKB steht aber trotzdem Geld kostet.

Bis du bemerkst, dass etwas nicht mit deiner DKB Kreditkarte stimmt, kann schon mal etwas Zeit vergehen. ⏳

Ist ja auch völlig normal, denn wer merkt schon sofort, dass seine Kreditkarte verschwunden ist?

Wenn aber zwischen Kartenverlust und Kartensperre schon jemand mit deiner DKB Kreditkarte Geld ausgibt oder abhebt, haftest du für diesen Schaden mit.

Die DKB unterscheidet dabei zwischen Aktivkunde und nicht Aktivkunde:

  • Bist du Aktivkunde musst du dich nicht an den entstandenen Schäden bis zur Sperrung deiner DKB Kreditkarte beteiligen.
  • Wenn du kein Aktivkunde bist, besteht die DKB auf eine Selbstbeteiligung i.H.v. 150€ am entstandenen Schaden.

Insidertipp zum Gebühren sparen beim Sperren der DKB Kreditkarte.

Möchtest du ganz sicher gehen und die 10€ für eine neue DKB Kreditkarte sparen, habe ich folgenden Insidertipp für dich:

Sperre deine DKB Kreditkarte nicht online über dkb.de oder über die DKB App.

Ruf stattdessen bei der Hotline der DKB an und schildere den Vorfall persönlich.

Achte dabei darauf, dass du erwähnst, dass der Verlust oder die Beschädigung deiner DKB Kreditkarte nicht deine Schuld war.💡

So hast du eine große Chance, dir die Gebühren für eine neue DKB Kreditkarte nach der Sperrung zu sparen.

Mehr Bankenmärchen für dich.