Warum Du ohne Geld investieren arm wirst

Geld investieren ist notwendig, damit Dein Geld nicht weniger wird. Liegt all Dein Geld auf dem Girokonto und Tagesgeld herum, verliert es von Jahr zu Jahr an Wert. Am Ende wird nur noch ein kleiner Teil Deines Ersparten übrig bleiben.

Ein Horrorszenario, dass wie ein Märchen klingt? Leider ist das die bittere Wahrheit. Und dafür gibt es 2 Gründe:

  • Du verlierst durch die Inflation jeden Tag Geld, wenn Du es nicht investierst.
  • Lässt Du Dein Geld auf Deinem Girokonto oder legst es an (z.B. in einem Festgeldkonto oder auf einem Tagesgeldkonto), wird Dein Geld trotzdem immer weniger, weil Du nicht genug Zinsen bekommst, um die Inflation auszugleichen.

Der einzige Weg Dein Geld vor dem Verfall zu retten, ist das Geld zu investieren, statt es einfach auf dem Girokonto oder in schlecht verzinsten Anlagen liegen zu lassen.

Aber halt. Geld investieren hat etwas mit Börse und Wertpapieren zu tun. Das ist doch sehr riskant? Und da gibt es viele Fallen? Dein ganzes Geld könnte weg sein, wenn Du beim Geld investieren etwas falsch machst.

Du bist überzeugt: Geld investieren geht nur mit professioneller Hilfe von jemanden, der das schon seit Jahren macht. Ein Bankberater z.B., oder ein Freund eines Freundes, der sich damit auskennt.

Das fest verankerte Märchen lautet:

Geld investieren ist kompliziert und Du brauchst Hilfe dabei

So viel vorweg: Geld investieren kann jeder. Es ist nicht kompliziert. Und es rettet Dein Vermögen davor, dass es immer weniger wird.

Du verlierst Geld durch die Inflation

Es gibt einen ganz einfachen Grund , warum Du Dein Geld investieren musst.

Die Inflation.

Infla… was? Hört sich an wie ein neuer Grippevirus. Aber was hat das mit Deinem Erspartem und dem Geld investieren zu tun?

Inflation bedeutet Preissteigerung. Alles wird immer teuerer. 2017 lag die Inflation bei 1,7% in Deutschland. Das heißt, dass Strom, Miete, Essen, Kleidung usw. in 2017 um durchschnittlich 1,7% teurer für Dich geworden sind, weil sich deren Preise erhöht haben.

Wenn jetzt alles um 1,7% teurer wird, was passiert dann mit Deinem Geld auf dem Girokonto?

Die Inflation sorgt dafür, dass Du für Dein Geld weniger bekommst. Die Kaufkraft Deiner Ersparnisse hat nachgelassen. Und zwar in gleicher Höhe, um 1,7%.

Geld investieren gegen die Inflation

1,7% hören sich nach nicht viel an. Aber lass uns schauen, was das für Dich bedeutet, wenn Du z.B. 10.000 Euro über mehrere Jahre auf Deinem Girokonto einfach liegen lässt und die Inflation Deine Ersparnisse zerstört.

Was bleibt von Deinen 10.000 Euro noch übrig nach…

  • 1 Jahr: 9.832,84 Euro
  • 5 Jahre: 9.191,69 Euro
  • 10 Jahre: 8.448,71 Euro
  • 20 Jahre: 7.138,07 Euro

Lässt Du Dein Geld auf dem Girokonto liegen, wird es von Jahr zu Jahr weniger. Die Kaufkraft Deiner Ersparnisse nimmt ab.

Damit Du also kein Geld verlierst, musst Du Dein Vermögen so investieren, dass Du mehr Zinsen bekommst, als Dich die Inflation kostet. Nur so kannst Du aus Deinem Ersparten mehr machen und den Verfall stoppen.

Oder mit anderen Worten: Hättest Du in 2017 auf Dein Erspartes Zinsen in Höhe von 1,7% bekommen, wäre Dein Geld am Jahresende genau so viel Wert wie am Jahresanfang. Nur wenn Du mehr Zinsen als 1,7% bekommen hättest, wäre Dein Vermögen mehr geworden.

[alert type=““]Geld auf dem Girokonto liegen lassen kostet Geld. Es wird immer weniger. Damit Dein Geld nicht weniger wird, musst Du für Dein Vermögen gut verzinste Anlagen finden.[/alert]

Geld investieren bei niedrigen Zinsen

Neben der Inflation gibt es aber noch einen weiteren Grund, warum Du Dein Geld investieren solltest.

Beim Geld investieren verdienst Du höhere Zinsen als bei anderen Geldanlagen.

Eine typische Geldanlage ist z.B. das Tagesgeldkonto. Der durchschnittliche Tagesgeldzins liegt in 2018 bei 0,18%. Ein Zins, der viel niedriger ist, als die Inflation. Selbst wenn Du Dein Geld also auf ein Tagesgeldkonto legst, wird es bei so einem Zinssatz immer weniger Wert.

Lass uns das gemeinsam durchrechnen. Was wird aus Deinen 10.000 Euro, wenn Du sie auf ein Tagesgeldkonto legst, dass mit 0,18% verzinst wird nach…

  • 1 Jahr: 9.850,28 Euro
  • 5 Jahre: 9.273,46 Euro
  • 10 Jahre: 8.599,71 Euro
  • 20 Jahre: 7.395,50 Euro

Trotz verzinstem Tagesgeldkonto wird Dein Geld also immer weniger Wert. Niedrige Zinsen können nur sehr wenig gegen die Inflation ausrichten.

Daher ist es wichtig, dass Du für Dein Geld genug Zinsen bekommst, damit Du die Inflation ausgleichen kannst. Und das schaffst Du nur, wenn Du Dein Geld investierst.

[alert type=““]Normale Geldanlagen wie Tagesgeld und Festgeld bringen nicht genug Zinsen um die Inflation zu stoppen. Beim Geld investieren bekommst Du höhere Zinsen und kannst die Inflation ausgleichen.[/alert]

Was Geld investieren für Dich bedeutet

Geld investieren heißt, dass Du Dein Geld an der Börse anlegst. An der Börse werden z.B. Fonds, Aktien, Anleihen, ETFs usw. gehandelt. All diese Produkte nennt man Wertpapiere.

Um genug Zinsen gegen die Inflation zu bekommen musst Du Dein Geld an der Börse in Wertpapiere investieren.

Nur Wertpapiere bieten Dir die Möglichkeit über eine längere Zeit genug Zinsen zu bekommen, damit Dein Erspartes nicht weniger wird und Du Dir ein Vermögen aufbauen kannst.

Doch da gibt es 2 Probleme:

  • Die Angst, all Dein Geld an der Börse zu verlieren ist groß. Du hast keine Ahnung von der Börse und wie Du Dein Geld richtig investierst.
  • An der Börse Geld investieren braucht Zeit und Geduld. Es fällt Dir schwer, langfristig zu denken und Dein Geld für weit entfernte Ziele zu sparen.

An der Börse Geld investieren

Das Gefühl etwas zu verlieren nimmst Du doppelt so stark wahr, wie das Gefühl etwas zu gewinnen.

Du verbindest Börse, Wertpapiere und Geld investieren daher zu aller erst mit Deiner Angst vor Verlust. Du hast Angst, Dein Geld in ein schwarzes Loch zu werfen, das Du nicht verstehst und durch das Du am Ende Alles verlierst.

Und um es ganz klar zu sagen: Beim Geld investieren an der Börse besteht die Möglichkeit, dass Du Geld verlierst.

Ich kann Dir Deine Angst nicht nehmen. Aber beim Geld investieren gibt es ein Geheimniss, dass Dich vor Verlusten schützt.

Die Zeit.

Geld investieren ohne Risiko und Verlust

Du kennst bestimmt den Deutschen Aktien Index (auch bekannt als „DAX“)? In ihm sind die Aktien der 30 größten deutschen Unternehmen beinhaltet.

Folgendes ist beim DAX statistisch belegt:

Hast Du Dein Geld für mindestens 14 Jahre im DAX investiert, hättest Du in der Vergangenheit zu keinem Zeitpunkt einen Verlust gemacht.

Hättest Du Dein Geld für 20 Jahre im DAX investiert, hättest Du sogar 5 Prozent Zinsen pro Jahr bekommen. Und das selbst, wenn Du kurz vor einer Krise Dein Geld investiert hättest.

Hättest Du länger als 20 Jahre durchgehalten, hättest Du im Durchschnitt 8 Prozent Zinsen im Jahr bekommen. Und in diesem Beispiel sind alle Krisen bereits eingerechnet.

Erkennst Du das System?

Zeit ist der Schlüssel beim Geld investieren und macht es sicher. Je länger Dein Geld investiert ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du Dein investiertes Geld vermehrst. Und das ist nicht nur beim DAX so. Das ist bei allen Börsen auf der Welt das Gleiche.

Natürlich gibt es Zeiten, in denen die Börsen fallen. Aber nach jedem Verlust erreichen die Börsen immer neue Höchststände.

[alert type=““]Je länger Du Dein Geld an der Börse investiert hast, umso höhere Zinsen bekommst Du.[/alert]

Warum die Zeit Geld investieren an der Börse sicher macht

Du fragst Dich an dieser Stelle, warum die Börsen nach jedem Verlust wieder neue Rekordwerte erreichen?

Die Antwort lautet: Produktivität

Die Entwicklung der Menschheit führt zu immer mehr Wachstum. Alles wird größer, schneller und besser. Oder mit anderen Worten: Die Produktivität wächst.

Produktivität bedeutet Dinge mit weniger Aufwand zu produzieren oder zu erledigen

Ein einfaches Beispiel: Bevor es Waschmaschinen gab, mussten die Menschen zum Fluss um ihre Wäsche zu waschen. Das kostete viel Zeit und Nerven.

Die Erfindung der Waschmaschine brachte der Menschheit einen enormen Schub an Produktivität. Die Menschen konnten die gesparte Zeit nun für andere Dinge verwenden, wie z.B. arbeiten gehen um noch mehr Erfindungen hervorzubringen, die anderen Menschen wiederum mehr Zeit sparen.

Ein Kreislauf, der niemals endet.

Durch die immer anhaltende Steigerung der Produktivität wachsen Unternehmen und die Wirtschaft immer weiter. Dieses Wachstum macht Unternehmen und Betriebe immer wertvoller. Und dadurch steigen auch die Börsenkurse immer weiter.

[alert type=““]Die ständige Weiterentwicklung der Menschheit führt zu mehr Produktivität. Dadurch steigen auch die Börsenkurse immer weiter.[/alert]

Geld investieren für die Rente

Warum Du Dein Geld investieren sollst, haben wir bereits geklärt. Aus einem einfach Grund: Damit es nicht weniger wird. Das „Wofür?“ haben wir bisher aber ausgelassen.

Wofür Geld investieren? Für die Altersvorsorge? Um die Rente später aufzubessern?

So wichtig sparen für Rente und Altersvorsorge auch ist. Es ist leider mindestens genauso langweilig. Und was machst Du mit langweiligen Dingen? Du lässt sie liegen.

Rente und Altersvorsorge sind für Dich im Moment noch sehr weit weg. Du willst Dich heute nicht darum kümmern, weil Du morgen oder übermorgen noch immer Zeit dafür hast. Du lebst gerne im hier und jetzt und genießt lieber das Leben, so wie es gerade ist.

Das Leben zu genießen ist eine gute Entscheidung. Aber vielleicht siehst Du das Geld investieren nur mit mit einem falschen Blick. Was wäre, wenn es beim Geld investieren nicht um Altersvorsorge und Rente ginge, sondern um die Möglichkeit Dir Deine Träume und Wünsch im Leben zu erfüllen? Darum, dass Du in vielen Jahren noch genauso das Leben genießen kannst, wie Du es heute tust?

Geld investieren heißt Deine Träume zu verwirklichen

Träumst Du gern von einem Leben, in dem Du endlich das tun kannst, was Du willst? Die Welt bereisen oder eine Auszeit vom Job nehmen? Einfach frei zu sein?

Ein wunderschöner Gedanke. Doch da gibt es ein Problem:

Du musst arbeiten um zu leben und Du lebst gleichzeitig nur um zu arbeiten

Ein Teufelskreis, aus dem Du nicht herauskommst. Der Alltag frisst Dich regelrecht auf und hindert Dich daran, das zu tun, was Du Dir schon immer erträumt hast.

Um aus diesem Hamsterrad herauszukommen und endlich das zu tun, was Dir wirklich wichtig ist, brauchst Du Geld. Viel Geld. Wie sonst willst Du Deinen Lebensunterhalt bestreiten, während Du Deine Träume lebst?

Geld investieren ermöglicht es Dir ein ausreichend großes Vermögen für die Erfüllung Deiner Wünsche aufzubauen. Wichtig ist allein Dein Durchhaltevermögen und eine gewisse Zeit, die Du beim Geld investieren brauchst.

Beginne daher lieber heute als morgen mit dem Geld investieren, denn:

[alert type=““]Die Zeit, die Du heute beim Geld investieren verlierst, wird Dir morgen beim Leben Deiner Träume fehlen.[/alert]

Zins und Zinseszins beim Geld investieren

Albert Einstein sagte einmal, dass der Zinseszins für ihn die stärkste Macht im Universum ist.

Was meinte er damit?

Zinsen kennst Du sehr gut. Das ist Geld, was Dir die Bank dafür gibt, dass Du Dein Geld bei ihr anlegst.

Aber was ist ein Zinseszins?

Zinseszinsen sind Zinsen auf Deine Zinsen

Ein Beispiel: Du legst heute 100 Euro an. Nach einem Jahr bekommst Du 10 Prozent Zinsen. Das sind 10 Euro. Im nächsten Jahr kriegst Du nicht auf 100 Euro 10 Prozent Zinsen, sondern auf 110 Euro.

Mit jedem weiteren Jahr werden Deine Zinsen wieder mitverzinst. Der Zinseszins sorgt dafür, dass Dein investiertes Geld mit der Zeit immer stärker wächst. Je länger Du Dein Geld investierst, umso mehr Zinsen bekommst Du. Dadurch wächst Dein Vermögen mit der Zeit immer schneller und schneller.

[alert type=““]Je früher Du mit dem Geld investieren beginnst, umso stärker arbeitet der Zinseszins für Dich.[/alert]

Geld investieren und vermehren mit dem Zinseszins

Die Zeit spielt beim Geld investieren und dem Zinseszins eine große Rolle. Wie groß, möchte ich Dir an einem Beispiel zeigen.

Angenommen Du investierst jeden Monat 150 Euro in ein Wertpapier an der Börse und erhälst 8% Zinsen. Was für ein Vermögen hättest Du nach…

  • 10 Jahren: 27.205,76 Euro
  • 20 Jahren: 85.940,97 Euro
  • 30 Jahren: 212.745,87 Euro
  • 40 Jahren: 486.508,14 Euro
  • 50 Jahren: 1.077.540,35 Euro
  • 60 Jahren: 2.353.534,57 Euro

Wie Du siehst, ist die Zeit der Schlüssel beim Geld investieren um ein großes Vermögen aufzubauen. Jedes Jahr, jeder Monat und jeder Tag zählt beim Geld investieren.

Beginne genau jetzt. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, Deine Wünsche und Ziele fest ins Auge zufassen und den ersten Schritt zu machen.

Wohin Geld investieren?

Es gibt unzählige Wertpapiere, in die Du Dein Geld investieren kannst. Aktien, Fonds, Anleihen, usw.

Viele dieser Wertpapiere sind kompliziert und teuer. Um sie zu verstehen und versteckte Gebühren zu erkennen, bräuchtest Du sehr viel Zeit.

Und selbst dann hättest Du wahrscheinlich noch immer ein ungutes Gefühl beim Geld investieren. Die Angst Dein Geld zu verlieren ist groß. Der Frust in diesem Finanz-Dschungel nicht durchzublicken, mindestens ebenso.

Du brauchst eine einfache und schnelle Methode um Geld zu investieren. Ohne Fallen oder hohe Gebühren. Du brauchst ein Wertpapier, dass Dir keine Angst macht als Anfänger Dein Geld an der Börse in Wertpapiere anzulegen.

Oder mit anderen Worten:

Du brauchst einen „ETF“

Geld investieren mit ETFs

ETFs sind die leichteste Methode um Geld zu investieren, die es gibt. ETFs sind einfach, transparent und günstig.

Um zu verstehen, wie ein ETF funktioniert, musst Du vorher nur 2 Sachen wissen:

  • Was ein Fonds ist.
  • Was ein Index ist.

Wie Fonds funktionieren

Ein Fonds ist ein Geldtopf, indem Leute ihr Geld investieren und hoffen, dass der Chef des Fonds, der Fondsmanager, das Geld so investiert, dass es mehr wird. Um dieses Ziel zu erreichen, sucht der Fondsmanager immer nach guten Möglichkeiten das Geld des Fonds zu investieren. Man nennt Fonds daher auch „aktiv gemanaged“.

Macht der Fondsmanager einen guten Job und Gewinne, erhöht sich der Wert des Fonds. Macht der Manager Verluste, sinkt der Wert. Ob und wieviel Geld die Anleger von ihrer Investition am Ende zurückbekommen, hängt also ganz allein vom Geschick des Fondsmanagers ab.

Der Fondsmanager bekommt für dieses aktive Management ein Gehalt. Das wiederum zahlen die Leute, die in den Fonds investieren (=Fondsgebühren). Die Fondsgebühren werden von dem investieren Geld direkt abgezogen.

Was ein Index ist

Ein Index ist ein „Korb“. In diesem Korb liegen Aktien der größten Unternehmen eines Landes. So fasst z.B. der Deutsche Aktienindex („DAX“) die 30 größten Deutschen Unternehmen zusammen. Ein anderer Index ist z.B. der Dow Jones. Er fasst die 30 größten US-Unternehmen in einem Korb zusammen. So wie es den DAX in Deutschland und den Dow Jones in den USA gib, existieren noch viele weitere Indizes weltweit.

Das Ziel eines Fondsmanagers ist es, das Geld des Fonds immer so zu investieren, dass er mehr Gewinne als ein bestimmter Index erzielt. Ein deutscher Fondsmanager wird immer versuchen besser zu sein als der DAX. Nur so kommen die Leute zu ihm und wollen ihr Geld gerade in seinen Fonds investieren.

ETFs sind besser als Fonds

Fonds funktionieren in der Theorie super. In der Praxis läuft es jedoch anders.

Das dumme an Fondsmanagern ist, dass sie es auf Dauer nicht schaffen, besser als ein Index zu sein. Das heißt, sie legen das Geld des Fonds schlechter an, als sich z.B. der DAX entwickelt. Und dafür werden sie auch noch bezahlt.

Sicherlich gelingt es dem ein oder anderen Fondsmanager 1 oder vielleicht auch 2 Jahre in Folge besser zu sein als ein Index. Mit Sicherheit schaffen sie das aber nicht über 5, 10 oder gar 20 Jahre.  Dieser Fakt ist mehrmals statistisch bewiesen worden.

Es macht also Sinn, dass Du Dein Geld lieber direkt in einen Index investierst, als in andere Wertpapiere, wie z.B. in einen Fonds.

Mit ETFs in einen Index Geld investieren

ETFs bieten Dir die Möglichkeit Dein Geld direkt in einen Index, wie z.B. den DAX zu investieren.

Die Logik von ETFs ist ganz einfach:

ETFs kopieren einfach die Wertentwicklung von Indizes, wie z.B. dem DAX oder Dow Jones

Oder sie kopieren gleich die Wertentwicklung ganzer Regionen, wie z.B. von Europa oder Asien oder auch gleich der ganzen Welt. Das schaffen ETFs indem sie einfach mehrere Indizes von unterschiedlichen Länder einer Region zusammenfassen.

Ein Beispiel:

Du hast einen ETF auf die Region „Asien“. Dein ETF kopiert jetzt die Wertentwicklung der größten Unternehmen in ganz Asien. Diese Unternehmen erzielen in diesem Jahr ein Plus von 12%. Dein ETF ist dann ebenso um 12% im Wert gestiegen.

Da ETFs „nur“ die Wertentwicklung eines Index, also eines Korbes kopieren, brauchen sie keinen Manager, der nach Möglichkeiten sucht um Geld zu investieren. Dadurch sind die Gebühren eines ETFs viel geringer als bei einem Fonds.

[alert type=““]ETFs kopieren die Wertentwicklung eines Index, wie z.B. die des DAX oder ganzer Regionen, wie z.B. Europa oder Asien. Sie haben keinen Manager und sind dadurch günstiger als ein Fonds.[/alert]

Welchen ETF zum Geld investieren?

Du weißt bereits, dass es viele ETFs gibt, weil es auch viele Indizes und Regionen auf der ganzen Welt gibt. Allein dadurch ergibt sich bereits eine riesen Auswahl an ETFs.

Dazu kommt aber noch, dass es verschiedene Banken gibt, die ETFs anbieten. Die Deutsche Bank hat z.B. einen ETF auf den DAX, genau wie die Commerzbank auch. Und es gibt noch viele weitere Banken, die ETFs auf den DAX und all die anderen Indizes und Regionen herausgeben.

So ist in den letzten Jahren ein wahrer ETF-Dschungel entstanden. Aber keine Angst, es gibt einen ETF, in den ich seit Jahren mein Geld investiere und den ich Dir empfehlen kann.

Welcher Index und welcher Anbieter ist für einen ETF der Beste?

Eine wichtige Regel beim Geld investieren lautet, dass Du Dein Geld immer so breit wie möglich „streuen“ solltest. Dein ganzes Geld in einen ETF auf den DAX zu investieren, wäre z.B. nicht sehr klug, weil Du „nur“ auf die Entwicklung der deutschen Wirtschaft setzt.

Versteh mich nicht falsch. Ich glaube an die deutsche Wirtschaft und hoffe, dass sie sich weiter positiv entwickelt. Aber nehmen wir trotzdem an, dass es Deutschland zukünftig aus irgendwelchen Gründen nicht mehr so gut geht, wie den anderen Ländern in Europa. Wäre es da nicht schlauer, mit einem ETF lieber gleich in ganz Europa zu investieren, statt „nur“ in den DAX?

Lass uns diesen Gedanken noch weiterführen.

Was wäre, wenn es ganz Europa in Zukunft nicht mehr so gut ginge aber sich der Rest der Welt weiter gut entwickelt? Wäre es dann nicht besser einen ETF auf die ganze Welt zu kaufen, statt „nur“ auf Europa?

Ein ETF auf die Welt zu kaufen ist die beste Strategie fürs Geld investieren.

Mit einem ETF auf die Welt vermeidest Du jedes Risiko, dass es einzelnen Ländern oder Regionen mal nicht so gut geht und Du ausgerechnet in diese Dein Geld investierst.

Ich empfehle Dir folgenden ETF auf die Welt:

Comstage MSCI World Trn Ucits ETF

Ein ziemlich langer Name für einen einfachen ETF. Daher gibt es eine Abkürzung, mit der Du Dir diesen ETF viel leichter merken kannst:

ETF110

Diese Abkürzung brauchst Du auch, wenn Du Dir den ETF kaufen willst. Merke sie Dir also gut. Ich selbst besitze den ETF110 seit Jahren und bin sehr zufrieden.

Wie Geld investieren?

Wir haben viele Fragen rund um das Geld investieren geklärt. Warum es z.B. notwendig ist, dass Du Dein Geld investierst, statt einfach liegen zu lassen und warum ein ETF auf die Welt viel besser ist, als Fonds.

Jetzt möchtest Du gerne loslegen mit dem Geld investieren, weißt aber nicht so recht, wie und wo Du anfangen sollst?

Für den ersten Schritt zum Geld investieren in den ETF110, brauchst Du ein Depot bei einer Bank. Ein Depot ist für Deinen ETF das, was ein Girokonto für Dein Geld ist. Ohne Depot kannst Du Dir den ETF110 nicht kaufen.

Ein Depot zu eröffnen ist kostenlos und geht sehr schnell.

Ich empfehle Dir das Depot der Onvista Bank*. Auch ich nutze es bereits seit Jahren und bin vor allem von den günstigen Konditionen begeistert.

Geld investieren ohne Kosten und Gebühren

Um den ETF110 bei der Onvista Bank*  zu kaufen, hast Du 2 Möglichkeiten:

  1. Du investierst Dein Geld einmalig
  2. Du richtest Dir einen monatlichen Sparplan ein

Investierst Du Dein Geld einmalig in den ETF110 musst Du eine Gebühr für den Kauf bezahlen.

Ich empfehle Dir daher, einen monatlichen Sparplan auf den ETF110 einzurichten. Die Onvista Bank* verlangt für einen monatlichen Sparplan auf den ETF110 keine Gebühren. Der Sparplan ist absolut kostenlos.

Das Schöne ist, dass Du mit dem Sparplan bei der  Onvista Bank* voll flexibel bleibst. Du kannst den Sparplan jederzeit in der Höhe ändern oder auch ganz löschen, wenn Du Dein z.B. für etwas anders brauchst.

Wann mit dem Geld investieren anfangen?

Heute ist der richtige Tag um mit dem Geld investieren zu beginnen.

Es gibt keinen „richtigen“ Zeitpunkt zum Geld investieren, der erst noch kommen wird. Hier, heute und jetzt ist der Moment gekommen, den ersten Schritt für die Verwirklichung Deiner Träume zu gehen und Dein Geld zu investieren.

Hab keine Angst, dass Du den besten Zeitpunkt zum Geld investieren an der Börse verpasst. Der richtige Zeitpunkt für die „perfekte“ Investition wird nie kommen. Warten lohnt sich nicht.

Was ganz allein zählt ist, wie lange Du Dein Geld investierst, nicht wann Du damit angefangen hast. 

Kein Geld fürs Geld investieren

Du möchtest gern mit dem Geld investieren starten aber hast einfach kein Geld im Monat übrig? Und selbst wenn Du ein paar Euro monatlich zur Seite legst, lohnt sich das doch gar nicht fürs Geld investieren oder?

Es spielt absolut keine Rolle, wieviel Geld Du investierst. Wichtig ist allein, dass Du es tust. Auch ich habe mit 25 Euro angefangen mein Geld zu investieren.

Schon mit kleinsten Beträgen kannst Du beim Geld investieren starten. Einen Sparplan auf den ETF110 kannst Du z.B bei der Onvista Bank* ab 25 Euro einrichten.

Der Zinseszins sorgt dafür, dass auch kleine Beträge sehr schnell zu einem Vermögen werden.

[alert type=““]Jetzt direkt ein Depot bei der Onvista Bank* eröffnen.[/alert]